Springbrunnen am Sergels-Platz, Schweden

Einer der bekanntesten Springbrunnen von Stockholm, Schweden, befindet sich auf dem Sergels Torg („Sergels Platz“), dem zentralen öffentlichen Platz der Stadt. Der Springbrunnen wurde 1968 fertiggestellt und gilt seit dem Jahr 2000 als nationales Wahrzeichen und Kulturerbe.

Der Springbrunnen besteht aus mehreren kleinen und großen Fontänen. Eine Besonderheit sind die 64 runden, verglasten Öffnungen am Boden des Springbrunnens, die von der darunter liegenden Sergel-Arkade aus Blicke auf den Springbrunnen ermöglichen. Erst 1974 erhielt der Springbrunnen sein wichtigstes Erkennungszeichen – den Kristallvertikalaccent, einen Obelisk aus Glas und Stahl, der von Edvin Öhrström entworfen wurde.

HeidelbergCements Tochterunternehmen Betongindustri lieferte für die Renovierung des Springbrunnens am Sergels-Platz 250 m3 grünen Farbbeton und stellte neben Spezialwissen auch Transportbetonfahrzeugen sowie -pumpen bereit.

Während der Betonage war Fachpersonal von Betongindustri vor Ort anwesend, um die Projektleiter auch bei unvorhergesehenen Zwischenfällen beraten zu können.

Weitere Informationen (Schwedisch)

111 57 Stockholm
Schweden

Kalvarienhügel, Ungarn

Mitarbeiter, Schweden