1. März 2016

Quarry Life Award: mehr als 450 Projektvorschläge zur Förderung der Artenvielfalt eingereicht

Am 1. März endete die Bewerbungsfrist für den internationalen Quarry Life Award. Weltweit gingen 454 Bewerbungen für den Forschungswettbewerb von HeidelbergCement ein – das sind 15% mehr als bei der letzten Runde. Schüler, Studenten, Forscher und Naturschutzorganisationen aus Europa, Afrika, Asien und Ozeanien waren aufgerufen, Projektvorschläge zum Schutz und Management der Biodiversität für eine der 69 teilnehmenden Abbaustätten des Unternehmens einzureichen. 

Die nationalen Jurys haben nun die Aufgabe, die fünf besten Projekte für jede der 19 Wettbewerbsregionen (insgesamt 22 Länder) auszuwählen, die im April in die praktische Phase des Quarry Life Award starten. Die ausgewählten Kandidaten und Teams werden ihre Forschungsprojekte bis September in den Steinbrüchen durchführen, um ihre Ideen zu entwickeln und zu validieren - insgesamt fast 100 Projekte auf vier Kontinenten.

In den nationalen Wettbewerben werden die besten Ideen im Herbst 2016 mit nationalen Preisen in Höhe von 1.500 Euro, 3.000 Euro und 5.000 Euro prämiert. Gleichzeitig wird die internationale Jury die Teilnehmer beobachten und beurteilen, und die – aus internationaler Sicht - besten Projekte auszeichnen. Die Jury vergibt 10.000 Euro an das beste Projekt jeder Kategorie - Erforschung der Lebensräume und Arten, Biodiversitätsmanagement, Bildung und Sensibilisierung, Außerhalb der Grenzen der Abbaustätte, Schüler-/Studentenprojekte. Zusätzlich wird das beste Gesamtprojekt mit dem Hauptpreis von 30.000 Euro bei der internationalen Preisverleihung im Dezember in Brüssel ausgezeichnet.

Der Quarry Life Award, den der HeidelbergCement Konzern gemeinsam mit seinen Tochtergesellschaften 2012 ins Leben gerufen hat, findet bereits zum dritten Mal statt.

Weitere Informationen:

http://www.quarrylifeaward.com

http://www.quarrylifeaward.de


Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist als Weltmarktführer im Zuschlagstoffbereich und mit füh­renden Positionen im Zement, Beton und in weiteren nachgelagerten Aktivitäten einer der größten Baustoffhersteller weltweit. Das Unternehmen beschäftigt rund 45.000 Mitarbeiter an 2.300 Standorten in mehr als 40 Ländern.

2.237 Zeichen

Stefanie Kaufmann

Sustainability Communications Manager
Tel.: 
+49 6221 481 39739
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland