7. April 2016

HeidelbergCement erhält den bisher größten Lieferauftrag in Norwegen

Am 4. April 2016 unterschrieben Norcem, eine Tochtergesellschaft von HeidelbergCement in Norwegen, und das spanisch-italienische Baukonsortium Acciona Ghella JV einen Liefervertrag für das große Infrastrukturprojekt Follo Line in Oslo. Norcem wird in den nächsten drei Jahren 280.000 t Zement liefern – der bisher größte Auftrag für das norwegische Unternehmen.

Das ist ein Meilenstein für HeidelbergCement in Norwegen und stellt hohe Anforderungen gleichermaßen an Produktion und Logistik“, sagt der Vorstandsvorsitzende Dr. Bernd Scheifele. „Unsere Tochtergesellschaft Norcem erhielt den Zuschlag für das beste Angebot; sie verfügt über die notwendigen Produktions- und Transportkapazitäten, um die großen Mengen für das herausragende Projekt in Norwegen zu liefern.“ Noch im April wird mit den Zementlieferungen begonnen.

Das Follo-Line-Projekt ist gegenwärtig das größte Infrastrukturbauvorhaben in Norwegen. Dazu gehört unter anderem der Bau des mit 20 km längsten doppelgleisigen Eisenbahntunnels des Landes in getrennten Röhren. Die neue Eisenbahnlinie wird den Hauptbahnhof von Oslo mit dem neuen Bahnhof in der Gemeinde Ski im Distrikt Follo, südlich von Oslo, verbinden und die Fahrzeit um die Hälfte verkürzen. Das Bauprojekt soll bis Ende 2021 abgeschlossen werden.

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist mit führenden Marktpositionen in den Bereichen Zuschlagstoffe, Zement und Transportbeton sowie in weiteren nachgelagerten Aktivitäten einer der größten Baustoffhersteller weltweit. Das Unternehmen beschäftigt rund 45.000 Mitarbeiter an 2.300 Standorten in mehr als 40 Ländern.

1.200 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland