11. Oktober 2017

HeidelbergCement erneuert Nachhaltigkeitsbekenntnis

Sustainability Commitments 2030 setzen auf sechs zentrale Handlungsfelder. 

„Unser Ziel ist es, im Einklang mit Umwelt und Gesellschaft zu wachsen. Unsere Sustainability Commitments 2030 werden uns fordern aber auch dabei unterstützen, neue Sichtweisen zu entwickeln und innovative Lösungen zu finden, um unser Geschäft noch nachhaltiger zu betreiben. Genau das brauchen wir für unseren langfristigen Unternehmenserfolg“, sagte Dr. Bernd Scheifele, Vorstandsvorsitzender von HeidelbergCement anlässlich der Veröffentlichung der Sustainability Commitments 2030. HeidelbergCement erneuert damit sein Bekenntnis zur unternehmerischen Verantwortung und setzt sich ehrgeizige Ziele, die das Unternehmen bis 2030 erreichen will.

Die Sustainability Commitments 2030 lösen das bisher bestehende Nachhaltigkeitsprogramm 2020 ab und erweitern gleichzeitig die Zielsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie: So sollen beispielsweise die CO2-Emissionen im Vergleich zu 1990 um 30% reduziert werden, um zur Erreichung des globalen 2°C-Ziels beizutragen. Außerdem sollen 80% des Forschungs- und Entwicklungs-budgets für die Entwicklung nachhaltiger Produkte verwendet und so Innovation kontinuierlich vorangetrieben werden. Um die Kreislaufwirtschaft zu fördern, werden natürliche Rohstoffe zunehmend durch Nebenprodukte oder recycelte Materialien substituiert. Auch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind zentraler Bestandteil der neuen Nachhaltigkeitsstrategie: Die Zahl von Unfällen mit Arbeitsausfall soll auf null gesenkt werden.

Um weiterhin nachhaltig zu wachsen, konzentriert sich HeidelbergCement künftig auf sechs Handlungsfelder entlang der Wertschöpfungskette:

Ertragskraft und Innovation stärken
„Durch den effektiven Umgang mit Prozessen und Ressourcen und die kontinuierliche Innovation von Produkten und Dienstleistungen stellen wir nachhaltige Rentabilität sicher.“

Exzellenz in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz erreichen
„Wir verbessern kontinuierlich die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz für unsere Mitarbeiter, Vertragspartner und Dritte.“

Unseren ökologischen Fußabdruck verkleinern
„Wir leisten unseren Anteil an der globalen Verantwortung, den Temperaturanstieg auf unter 2° Celsius zu begrenzen. Weiterhin werden wir die Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf Luft, Land und Wasser verringern.“

Kreislaufwirtschaft fördern
„Wir schonen die natürlichen Rohstoffreserven, indem wir sie mehr und mehr durch alternative Rohstoffe ersetzen.“

Ein guter Nachbar sein
„Wir unterstützen die soziale und wirtschaftliche Entwicklung unserer Nachbargemeinden und gewährleisten eine transparente Kommunikation mit allen Stakeholdern.“

Einhaltung von rechtlichen Standards sicherstellen und Transparenz schaffen
„Wir halten internationale Menschenrechts-, Antikorruptions- und Arbeitsstandards ein und kooperieren proaktiv, offen und transparent mit allen Stakeholdern.“

„Die Sustainability Commitments 2030 werden ab sofort weltweit im gesamten Konzern umgesetzt“, so Dr. Bernd Scheifele. „Zur Entwicklung der Sustainability Commitments 2030 haben Vertreter aller Geschäftsbereiche und Konzerngebiete beigetragen. Diese gemeinsamen Bemühungen haben bereits ein umfassendes Verständnis für die Ziele, die wir als Unternehmen erreichen möchten, erzeugt. Nun gilt es, die Kernthemen der Sustainability Commitments im Tagesgeschäft unserer Mitarbeiter zu verankern und sie dadurch in unsere Geschäftsprozesse zu integrieren“, so der Vorstandsvorsitzende weiter.

HeidelbergCement unterstützt die UN Sustainable Development Goals.

Als Teil der Gesellschaft will HeidelbergCement zu einer verantwortungsvoll gestalteten Umwelt zum Wohle aller beitragen. Mit den Sustainability Commitments 2030 unterstützt das Unternehmen die UN Sustainable Development Goals und will mit dazu beitragen, soziale, wirtschaftliche und ökologische Herausforderungen auf globaler Ebene zu bewältigen.

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist einer der weltweit größten integrierten Hersteller von Baustoffen mit führenden Marktpositionen bei Zuschlagstoffen, Zement und Transportbeton. Der Konzern beschäftigt 60.000 Mitarbeiter an über 3.000 Standorten in rund 60 Ländern.

4.205 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland
Sustainability Commitments 2030.