8. Oktober 2012

Energiezuschlag für Zementkunden

HeidelbergCement führt zum 1. November 2012 einen Energiezuschlag für Zementkunden ein

Die Kunden von HeidelbergCement wurden in diesen Tagen darüber informiert, dass das Unternehmen zum 1. November 2012 einen Energiezuschlag auf den Zementpreis einführt. Mit diesem Schritt möchte HeidelbergCement den Kostenfaktor „Energie“ von der allgemeinen Preisentwicklung loslösen.

Die Energiekosten machen einen erheblichen Teil der Produktionskosten bei der Herstellung von Zement aus. Trotz fortlaufender Anstrengungen zur Steigerung der Energie-Effizienz konnte aufgrund der steigenden Kosten, beispielsweise durch Strom- und Brennstoffpreiserhöhungen, nur noch ein geringer Teil der zusätzlichen Belastungen aufgefangen werden.

Nachdem die aufgetretenen Kostensteigerungen der letzten Jahre die Preiserhöhungen deutlich übertrafen, hat sich HeidelbergCement entschieden, zum 1. November 2012 einen Energiezuschlag in Höhe von 1,70 Euro pro Tonne Zement zu erheben. Mit dieser Maßnahme will das Unternehmen dem laufenden Kosten- und Margendruck entgegen wirken.

1.055 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland