Lokale Entwicklung fördern

HeidelbergCement Togo-Foundation eröffnet Zentrum für Unternehmertum

Wirtschaftliche Entwicklung fördern, die Lebensbedingungen in der Region verbessern – dazu will HeidelbergCement mit einem neuen Zentrum für Unternehmertum in Togo beitragen.

Am 27. November 2015 öffnete das „Center of Entrepreneurship“ in Tabligbo erstmals seine Türen für die Menschen in der Umgebung des neuen Klinkerwerks Scantogo. Ins Leben gerufen hat es die HeidelbergCement Togo-Foundation.

Bildung als Basis lokaler Entwicklung

Direkt neben dem Werk erbaut, soll das Zentrum Privatpersonen und Vertretern der benachbarten ländlichen Gemeinden Kenntnisse vermitteln, um eigene Kleinbetriebe aufbauen und führen zu können. Vier Ziele stehen bei den hierzu angebotenen Schulungen im Vordergrund:

  • Verbesserung der Wertschöpfungskette für landwirtschaftliche Erzeugnisse
  • Entwicklung der grundlegenden Infrastrukturen der umliegenden Dörfer
  • Förderung von wirtschaftlichen Möglichkeiten und Geschäftschancen
  • Sensibilisierung für die Bedeutung von Umweltschutz und -management

„Die Kooperation mit den umliegenden Gemeinden und die Weitergabe unseres Know-hows zugunsten der lokalen Entwicklung sind die Grundpfeiler der gesellschaftlichen Verantwortung von Scantogo und des gesamten HeidelbergCement Konzerns“, sagt Endre Rygh, Geschäftsführer in Togo und Präsident der HeidelbergCement Togo-Foundation. „Mit der Stiftung und der Arbeit im Zentrum wollen wir einen Beitrag zum Wohlergehen der lokalen Bevölkerung und zu einer nachhaltigen Verbesserung ihrer Lebensbedingungen leisten.“ 

Neues Klinkerwerk von HeidelbergCement in Togo: Scantogo
Afrika
Neues Klinkerwerk von HeidelbergCement in Togo: Scantogo

Das Zentrum als Ort der Begegnung

Das Zentrum ist jedoch nicht nur eine Bildungsstätte. Es ist auch ein Ort, an dem Menschen zusammenkommen, sich vernetzen und kulturelle Veranstaltungen besuchen können. „Mit dem Zentrum für Unternehmertum wollten wir einen Ort der Begegnung schaffen. Es ist ein Treffpunkt für die Bewohner der umliegenden Dörfer und Mitarbeiter unseres Unternehmens“, so Endre Rygh.

Um die Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung besser zu verstehen, hat die HeidelbergCement Togo-Foundation ein Handlungskomitee eingerichtet, dem der Stiftungsmanager und drei Vertreter der umliegenden Dorfgemeinschaften angehören. Alle von der Stiftung geförderten Projekte müssen spezifische Nachhaltigkeits- und Compliance-Kriterien erfüllen.

Stefanie Kaufmann

Sustainability Communications Manager
Tel.: 
+49 6221 481 39739
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland
Klinkerwerk Scantogo
Tabligbo
Togo