Island

Lokale Websites

In Island ist HeidelbergCement seit 2003 aktiv und heute in den Bereichen Zement, Zuschlagstoffe und Transportbeton tätig. Darüber hinaus werden Betonprodukte und Mörtel hergestellt.

2003 erwarb HeidelbergCement eine Minderheitsbeteiligung an dem Zementunternehmen Sementsverksmidjan in Akranes nahe der Hauptstadt Reykjavik. 2012 folgten weitere Minderheitsbeteiligungen an dem Transportbeton- und Betonfertigteilhersteller BM Valla und dem Zuschlagstoffunternehmen Björgun. 2014 wurden die Anteile an diesen drei Unternehmen auf jeweils 53% erhöht.

Anzahl der Werke

Zementterminals
2
Zuschlagstoffe
2
Transportbeton
4
Betonprodukte
2

(Stand 2017) 

Albanien                             Norwegen
Baltische Staaten             Polen
Bosnien-Herzegowina     Rumänien
Bulgarien                            Russland
Dänemark                          Schweden
Georgien                            Slowakei
Griechenland                    Tschechien
Island                                 Ukraine
Kasachstan                       Ungarn
Kroatien