Großbritannien

Lokale Websites

HeidelbergCement ist seit 1999 hauptsächlich mit drei Zementwerken in Großbritannien aktiv. Mit dem Erwerb von Hanson PLC 2007 vergrößerte sich unser Geschäft in Großbritannien stark – die Bereiche Zuschlagstoffe, Transportbeton und Asphalt kamen hinzu.

Hanson UK ist ein führender  Baumaterialhersteller in Großbritannien und hat seine Hauptverwaltung in Maidenhead, Berkshire. Die Produktpalette umfasst Zement, Zuschlagstoffe (Hartgestein, Sand und Kies), Transportbeton und Asphalt.

Die Hauptmärkte von Hanson UK sind in England und Wales sowie im schottischen Central Belt. Wir betreiben rund 300 Werke und beschäftigen rund 3.500 Arbeitnehmer. Die Produktionsstätten befinden sich in der Nähe unserer Hauptmärkte, um Transportkosten und ‑einflüsse zu reduzieren. Wir betreiben zahlreiche Umschlagstellen, um auch Regionen mit großer Nachfrage, in denen wir keine Produktionsstätten betreiben, effizient mit Zement und Zuschlagstoffen beliefern zu können.

Hanson Cement ist ein führender Anbieter von Zement und Regen, einem aus Hüttensand hergestellten Zementersatz in Transportbeton und Betonfertigteilen. Dieser Bereich umfasst auch eine Reihe von abgepackten Produkten, wie Zement, zementähnliche Produkte und Mörtel.

Hanson Aggregates produziert und vertreibt Zuschlagstoffe - Hartgestein, Sand und Kies - und verfügt über rund 70 Steinbrüche und Umschlagstellen. Zum Zuschlagstoffbereich gehört auch Hanson Aggregates Marine, Europas größter Förderer von Sand und Kies aus dem Meer.

Hanson Concrete ist Großbritanniens größter Transportbetonhersteller mit einem Netz von rund 180 stationären und mobilen Transportbetonwerken.

Hanson Asphalt and Contracting umfasst neben der Herstellung von Asphalt auch das landesweite Straßenbelags- und Infrastrukturarbeiten sowie Midland Quarry Products (MQP) mit Sitz in Whitwick, Leicestershire. MQP betreibt Steinbrüche und Asphaltwerke.

Anzahl der Werke

Zement
3
Zementterminals
4
Hüttensandmahlwerke
3
Zuschlagstoffe
60
Transportbeton
186
Asphalt
38

(Stand 2017)