Akçansa, ein Gemeinschaftsunternehmen von Sabanci Holding und HeidelbergCement, wurde 1996 gegründet. Das Unternehmen ist der führende Zement- und Transportbetonhersteller in der Türkei und in der Marmara-, Ägäis- und Schwarzmeerregion aktiv. Die drei Zementwerke des Unternehmens befinden sich in Istanbul, Çanakkale und Ladik. Akçansa betreibt sieben Zementterminals sowie 26 Transportbetonwerke. Zuschlagstoffe werden unter dem Markennamen Agregasa verkauft, Beton unter der Marke Betonsa.

Akçansa wächst weiterhin nachhaltig und mit dem Fokus auf Erfolg in allen Märkt. Um das Ziel „Null Unfälle“ zu erreichen und mit dem Faktor Mensch im Mittelpunkt gründete Akçansa in seinen Werken Büyükçekmece und Çanakkale eine Gesundheits- und Sicherheitsakademie. 

HeidelbergCement ist bestrebt, den Umweltschutz zu verbessern und lokale Gemeinden zu unterstützen. Dabei spielen die Umsetzung effizienter Nachhaltigkeitsprogramme und Kampagnen zur permanenten Abfallverwertung eine strategische Rolle. Im Bereich Nachhaltigkeit ist Akçansa eines der führenden Unternehmen in der Türkei – vor allem durch die Nutzung alternativer Roh- und Brennstoffe und zahlreiche Effizienzprojekte. Darüber hinaus hat Akçansa den UN Global Compact unterschrieben. 

Anzahl der Werke

Zement
3
Zementterminals
5
Zuschlagstoffterminals
5
Schwimmbagger
1
Transportbeton
26

(Stand 2022)