HeidelbergCement erhöht Dividende

Vorstand und Aufsichtsrat der HeidelbergCement AG werden der Hauptversammlung vorschlagen, für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende von 2,40 € je Aktie auszuschütten. Dies entspricht einer Steigerung von 9 % gegenüber der Vorjahresdividende von 2,20 € je Aktie. Bezogen auf den Kurs der HeidelbergCement-Aktie am 31. Dezember 2021 beträgt die Dividendenrendite 4,0 %. Die Ausschüttungsquote – im Verhältnis zum Anteil der Gruppe am bereinigten Jahresüberschuss – liegt bei 30 %. 

Das Unternehmen setzt damit seine progressive Dividenenpolitik fort. Die Dividende ist vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre in der Hauptversammlung, die am 12. Mai stattfindet.

Daneben hat HeidelbergCement heute seinen Geschäftsbericht 2021 veröffentlicht.

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist einer der weltweit größten integrierten Hersteller von Baustoffen und -lösungen mit führenden Marktpositionen bei Zuschlagstoffen, Zement und Transportbeton. Mehr als 51.000 Mitarbeiter an knapp 3.000 Standorten in über 50 Ländern stehen für langfristige Ertragsstärke durch operative Exzellenz und Offenheit für Veränderun-gen. Im Mittelpunkt des Handelns steht die Verantwortung für die Umwelt. Als Vorreiter auf dem Weg zur CO2-Neutralität arbeitet HeidelbergCement an nachhaltigen Baustoffen und Lösungen für die Zukunft.

Christoph Beumelburg

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations

Konzernzentrale Berliner Straße 6
69120 Heidelberg (Deutschland)

Downloads