Unser starkes lokales, nachhaltiges und CO2-armes Produktportfolio

Bei HeidelbergCement engagieren wir uns für die Entwicklung und Produktion von innovativen, umwelt- und sozialverträglichen Produkten, die über ihren gesamten Lebenszyklus höchsten Qualitätsstandards entsprechen. Unsere Forschungs- und Produktinnovationslabore haben verschiedene Alternativen zu traditionellem Zement mit verringerten Umweltauswirkungen entwickelt: Zemente und Betone mit verbesserter CO2-Bilanz sowie Baustoffe mit Produkteigenschaften, die einen geringeren Materialeinsatz begünstigen und der Gesellschaft die Umsetzung klimafreundlicher Lösungen ermöglichen. 

Durch die Verwendung von Nebenprodukten und Abfallstoffen aus anderen Industriezweigen in vielen dieser alternativen Produkte leisten wir einen aktiven Beitrag zur Kreislaufwirtschaft. Wir arbeiten außerdem an Produkten, die die Energiewende unterstützen.

Auswahl unserer nachhaltigen / CO2-armen Produkte und Lösungen:

Betone mit verbesserter CO2-Bilanz


Durch die Verwendung von Stoffen wie Hüttensand und Flugasche als sekundäre zementartige Materialien (SCM) können wir die CO2-Intensität im Beton reduzieren. 

Beton mit rezyklierten Zuschlagstoffen


Wir bieten in allen Ländern der Gruppe Betonlösungen mit unterschiedlichen Anteilen an rezyklierten Zuschlagstoffen an. Während nachhaltige und umweltfreundliche Betonprodukte mit bis zu 100 % rezyklierten Zuschlagstoffen und CO2-armem Zement in etlichen Ländern erhältlich sind, hängt die Einführung solcher Produkte in anderen Ländern von politischen Regulierungen ab. 

EcoPlus - Großbritannien

60% CO2 Reduktion

In den Produkten der EcoPlus-Reihe unseres Tochterunternehmens Hanson UK wurden bis zu 70% des Portlandzements (CEMI) im Betonmix mit Hanson Regen ersetzt (gemahlener Hüttensand oder „GGBS“). Dadurch entsteht ein Produkt, das einen viel geringeren Gehalt an CO2 enthält, als bei der Verwendung von gewöhnlichem Zement, und das zudem haltbarer und ästhetisch heller ist.

Nor Lavkarbon - Norwegen

20% CO2 Reduktion

Das Produkt Nor Lavkarbon von Norcem verwendet Flugasche als sekundäres zementähnliches Material zur Herstellung von Beton mit niedrigem CO2-Gehalt.

Ecocrete - Niederlande

70% CO2 Reduktion

Ecocrete ist ein Beton, der Anteile von bis zu 100% wiederaufbereiteter Gesteinskörnung enthält, und damit den Einsatz von Primärrohstoffen vermindert und zur Kreislaufwirtschaft beiträgt. Durch die Verwendung von CEM III/B bei der Herstellung weist er einen deutlich geringeren CO2-Fußabdruck auf als vergleichbare Produkte auf OPC-Basis. Weitere Informationen (auf Niederländisch).

Green Concrete - Australien

45% CO2 Reduktion

Unsere Tochtergesellschaft Hanson Australia bietet ihren Kunden mit der Green Concrete-Produkten speziell formulierte Betonmischungen für nachhaltige Bauprojekte an. Sie enthalten einen reduzierten, vorgegebenen Prozentsatz an Zement, der dann durch Reststoffe und Nebenprodukte einschließlich Schlacke ergänzt wird.

Innovative Lösungen mit niedrigem CO2-Gehalt


Andere innovative Lösungen ermöglichen einen geringeren Materialeinsatz, z.B. durch die gezielte Platzierung des Materials, und die sichere und kosteneffiziente Sanierung von Infrastruktur, die das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hat.

Lösungen für die Energiewende / für saubere Luft


Neben der Reduzierung unseres CO2-Fußabdrucks durch den Einsatz alternativer Rohstoffe und Klinkertechnologien arbeiten unsere Forschungslabore auch an Produkten, die die Energieeffizienz von Gebäuden verbessern, zu einer saubereren städtischen Umwelt beitragen und die Energiewende unterstützen sollen.

i.power RIGENERA - Italien

Mit i.power RIGENERA hat unsere italienische Tochtergesellschaft Italcementi einen ultrahochfesten faserverstärkten Beton auf den Markt gebracht, der die Erneuerung bestehender Bauwerke mit einem Minimum an Kosten und Aufwand ermöglicht. So können beispielsweise alte und beschädigte Brücken verstärkt und sogar gegen Erdbeben geschützt werden.

i.Tech 3D - Italien

Das High-Tech-Material i.tech 3D wurde von der HeidelbergCement Tochtergesellschaft Italcementi speziell für den 3D-Druck entwickelt und eignet sich für den vielseitigen Einsatz mit verschiedenen Arten von 3D-Druckern. i.tech 3D kam unter anderem als Material für das erste 3D-gedruckte Wohnhaus in Deutschland zum Einsatz.

TioCem - Deutschland

TioCem ein photokatalytischer Zement, der – ähnlich wie bei der Photosynthese von Pflanzen – mittels UV-Licht Stickoxide (NOx) in der Umgebungsluft abbaut und damit einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leistet. Der Einsatz von TioCem zur NOx-Reduzierung in hochfrequentierten Bereichen, zum Beispiel in Form von Betondachsteinen, Pflastersteinen, Lärmschutzwänden und anderen Produkten, kann die Luftqualität in unseren Städten deutlich verbessern.

PowerCrete - Deutschland

PowerCrete ist ein wärmeleitender Hochleistungsbeton, der als Bettungs- und Verfüllmaterial für unterirdische Hochspannungskabel verwendet wird. Seine besonderen Eigenschaften führen zu einem geringen Wärmedurchgangswiderstand. Durch den geringen Wärmedurchgangswiderstand wird die entstehende Wärme effektiv abgeführt, die Leitertemperatur effizient gesenkt und dadurch die Leistungsfähigkeit der Kabeltrasse erhöht.