Verantwortungsbewusste Beschaffung

Ein fester Bestandteil der strategischen Ziele von HeidelbergCement

Verantwortungsbewusste Beschaffung und ein nachhaltiges Verhalten unserer Lieferanten haben einen hohen Stellenwert bei HeidelbergCement, und sind deshalb Bestandteil unserer Sustainability Commitments 2030. Um diese Werte in Verbindung mit unserem Lieferantenkodex umzusetzen, haben wir die Initiative zur globalen Lieferantennachhaltigkeit ins Leben gerufen. So soll die Einhaltung unserer Standards überprüft werden, um langfristige Kooperationen hin zu einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Zukunft aufzubauen.

Unser Ziel:

Alle Produkte und Dienstleistungen, die wir kaufen und/oder verkaufen, sollen einer ganzheitlich nachhaltigen Linie folgen. Wir wollen unsere ganze Lieferkette transparenter machen, um unseren gesellschaftlichen und ökologischen Fußabdruck messen und unsere Nachhaltigkeitswerte verbessern zu können. Unser Ziel ist es, mit dieser Initiative eine global nachhaltige Lieferantenbasis zu schaffen, damit HeidelbergCement seiner Verantwortung als Einkäufer gerecht werden kann.

Unser Weg:

Um eine zuverlässige und verantwortungsvolle Lieferantenqualifizierung sicherzustellen, arbeiten wir zusammen mit Avetta. Avetta bietet Lösungen zur Lieferantenqualifizierung und dem dazugehörigen Lieferantenmanagement an, und kümmert sich seit mehr als 15 Jahren um die Sicherheit, Qualifikation und soziale Verantwortung von Unternehmen. Sie informieren, schulen und unterstützen Lieferanten bei der Einhaltung von Nachhaltigkeitsanforderungen. Durch diese Kooperation können wir unsere Lieferanten zuverlässig auf ihre Nachhaltigkeit hin bewerten.

Unser Prozess besteht aus zwei Hauptschritten: Befragungen und Audits.
Befragungen:

Verpflichtende Fragebögen für unsere Lieferanten sind die Grundlage für unsere Bewertungen. Die darin enthaltenen Fragen basieren auf den UN Global Compact Prinzipien kombiniert mit den Anforderungen aus unserem Lieferantenkodex. Um sicherzugehen, dass sowohl globale als auch lokale Anforderungen erfüllt werden, fordern wir von unseren Lieferanten überprüfbare Antworten.

Audits vor Ort:

Die Implementierung und Umsetzung unserer Standards wird durch Audits bei den Lieferanten vor Ort überwacht. Dies hilft uns, die zuvor bereitgestellten Daten zu validieren, die Leistungsentwicklung zu überwachen und sicherzustellen, dass unsere Standards eingehalten werden. So soll eine verstärkte Kommunikation mit unseren Lieferanten und gemeinsame Schritte zu einer nachhaltigeren Lieferkette ermöglicht werden.

Diese Initiative zur globalen Lieferantennachhaltigkeit ermöglicht faire, verantwortungsvolle und sichere Einkaufsprozesse und eine verbesserte Kommunikation und Kooperationen in unserer gesamten Lieferkette.

Jedoch wird es zu einer Beendigung der Vertragsbeziehung kommen müssen, wenn alle Bemühungen um Abhilfe wesentlicher Mängel bei der Beachtung des Lieferanten-Verhaltenskodex, entweder aufgrund fehlender Bereitschaft des Lieferanten oder weil der Maßnahmenplan nicht im vereinbarten Zeitrahmen umgesetzt werden kann, fehlschlagen.

Wir schätzen eine enge und produktive Zusammenarbeit mit unseren qualifizierten Lieferanten, und wollen gemeinsam eine transparente, nachhaltige und zukunftsorientierte Lieferkette aufbauen.

Lieferantenmanagement

HeidelbergCement AG Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland

Avetta

Tel.: +49 211 36874327
HeidelbergCement.Info@avetta.com