group logo
HeidelbergCement Group
Donnerstag, 28. April 2005
1.230 Zeichen

Kartellamt genehmigt Erwerb von Teutonia

HeidelbergCement erhielt heute die Genehmigung des Kartellamts zur Übernahme der Aktienmehrheit an der niedersächsischen Teutonia Zementwerk AG, Hannover.

Der Erwerb erfolgte bereits im Dezember 2004 unter Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung. In einem am 10. Dezember 2004 abgeschlossenen Kaufvertrag konnten ca. 76,6 % der Stammaktien und ca. 13,4 % der Vorzugsaktien erworben werden, dies entspricht einem Anteil von rd. 51,7 % am Grundkapital.
Daran schloss sich ein öffentliches Übernahmeangebot an, in dem HeidelbergCement den Stamm- und Vorzugsaktionären der Teutonia Zementwerk AG ein Angebot zum Erwerb aller Stamm- und Vorzugsaktien der Teutonia Zementwerk AG unterbreitete. Nach erfolgreichem Abschluss dieses öffentlichen Übernahmeangebots am 19. April 2005 hält HeidelbergCement nun ca. 99,4 % der Stimmrechte und ca. 91,7 % am Grundkapital der Teutonia Zementwerk AG.

Die Teutonia betreibt ein Zement- und ein Mahlwerk in Hannover – mit einer Kapazität von 0,9 Mio t und beschäftigt 146 Mitarbeiter.
Mit dem Erwerb der Anteilsmehrheit an der Teutonia verstärken wir unsere Präsenz im norddeutschen Raum und bauen unsere führende Marktposition in Deutschland weiter aus.
group logo
Ansprechpartner
HeidelbergCement AG
Unternehmenskommunikation 
Berliner Str. 6

69120 Heidelberg

Telefon: 06221-481-13 227
Fax:      06221-481-13 217

 E-Mail
Schnellzugriff