Zuschlagstoffe

Zuschlagstoffe werden nach Korngröße und Beschaffenheit unterschieden. Sie lassen sich in natürliche Gesteinskörnungen, Sand und Kies, sowie gebrochene Gesteinskörnungen, Splitt und Schotter, unterteilen. Bei Zuschlagstoffen handelt es sich in der Regel um ein homogenes Massengut. Dessen Produkteigenschaften sind genormt, um die erforderliche Zuverlässigkeit und Verarbeitbarkeit in der Anwendung zu sichern.

Zuschlagstoffe kommen in verschiedenen Industriezweigen mit unterschiedlichem Verwendungszweck zum Einsatz. Sie werden als Hauptbestandteil in der Produktion von Beton und Asphalt verwendet, dienen aber auch als Filter- und Füllmaterial oder als Grundstoff für den Straßenbau und für Bahntrassen. Unser Lieferprogramm variiert von Land zu Land.

Absatzentwicklung

Der Verkauf von Zuschlagstoffen hat sich 2016 konsolidierungsbedingt um 9,1% auf 272,0 (i.V.: 249,2) Mio t erhöht. Hier wurden die Absatzzahlen der neuen Märkte in Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland, Marokko, Thailand sowie in Nordamerika mit einbezogen. Ohne die Berücksich­tigung dieser neuen Märkte und weiterer Konsolidierungseffekte, die sich aus dem Ausbau unserer Aktivitäten in Nordeuropa, Polen und Australien ergaben, lag der Zuschlagstoffabsatz auf dem Niveau des Vorjahres. Dabei war die Entwicklung in den einzelnen Konzerngebieten ziemlich ­uneinheitlich. Am stärksten sind die Lieferungen im Konzerngebiet Afrika-Östlicher Mittelmeerraum gestiegen und in geringem Maße auch in West- und Südeuropa sowie in Nordamerika. Deutliche Einbußen erfuhren wir hingegen im Konzerngebiet Nord- und Osteuropa-Zentralasien und auch in Asien-Pazifik sind unsere Zuschlagstofflieferungen gegenüber dem Vorjahr gesunken.

Finanzkennzahlen 2016
Zuschlagstoffreserven und -ressourcen in Mrd t20,1
Zuschlagstoffwerke (+ JV)569 (+13)
Zuschlagstoffabsatz in Mio t272,0
Umsatz in Mio €3.362
Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs vor Abschreibungen in Mio  €839
Absatz 2016 nach Konzerngebieten in Mio t
West- und Südeuropa67,4
Nord- und Osteuropa-Zentralasien37,0
Nordamerika118,8
Asien-Pazifik39,2
Afrika-Östlicher Mittelmeerraum10,1