10. Mai 2017

HeidelbergCement – Hauptversammlung

am Mittwoch, dem 10. Mai 2017, im Kongresshaus Stadthalle Heidelberg

In seiner Rede vor rund 340 Aktionären gab der Vorstandsvorsitzende Dr. Bernd Scheifele einen Rückblick auf die erfolgreiche Entwicklung von HeidelbergCement im Jahr 2016. HeidelbergCement geht gestärkt aus der Übernahme von Italcementi hervor. Durch den Zusammenschluss ist HeidelbergCement nun Weltmarktführer bei Zuschlagstoffen, zweitgrößter Hersteller von Zement und die weltweite Nummer drei bei Transportbeton. Umsatz, Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs, Cashflow und der um Einmaleffekte bereinigte Jahresüberschuss stiegen mit der Konsolidierung von Italcementi seit dem 1. Juli 2016 deutlich an. HeidelbergCement hat außerdem auch im Jahr der Übernahme eine Prämie auf die Kapitalkosten verdient. Die Integration von Italcementi kommt schneller voran als geplant, und das Synergieziel wurde erhöht: Bis 2018 sollen nun 470 Mio € anstelle der zuvor geplanten 400 Mio € realisiert werden. Die strategischen Prioritäten – Wertschaffung für Aktionäre und kontinuierliches Wachstum – spiegeln sich in der deutlich erhöhten Dividende wider.

Aufgrund des gestärkten Unternehmensprofils und einer verbesserten Kreditwürdigkeit wurde HeidelbergCement von den Ratingagenturen Moody’s Investors Service, S&P Global Ratings und Fitch Rating im Investment Grade eingestuft. Damit hat das Unternehmen ein zentrales strategisches Ziel erreicht und ist bestens aufgestellt, um von günstigeren Refinanzierungskonditionen zu profitieren. Das Finanzergebnis im Jahr 2016 konnte trotz der Finanzierung der Übernahme von Italcementi bereits deutlich verbessert werden.

HeidelbergCement hat seine Aktionärsstruktur in den vergangenen 12 Monaten weiter verbreitert und langfristig orientierte Investoren als Aktionäre gewonnen. Der Aktienkurs von HeidelbergCement hat sich im Jahr 2016 sehr positiv entwickelt und konnte im dritten Jahr in Folge den DAX schlagen.

Ausblick für 2017 bestätigt

Dr. Bernd Scheifele berichtete des Weiteren über die Ergebnisse und Entwicklungen des abgelaufenen ersten Quartals 2017 und bestätigte den im März 2017 bei der Präsentation der Jahresergebnisse 2016 gegebenen Ausblick auf das laufende Jahr. „Wir haben unsere starke operative Entwicklung im ersten Quartal 2017 fortgesetzt“, erklärte Dr. Bernd Scheifele. „Wir blicken weiterhin verhalten zuversichtlich auf das Jahr 2017 und sind global gut aufgestellt, um unsere strategischen Ziele – kontinuierliches Wachstum und nachhaltige Wertschaffung für unsere Aktionäre – zu erreichen.“

Hauptversammlung stimmt Dividendenerhöhung mit großer Mehrheit zu

Die Hauptversammlung hat mit großer Mehrheit von 99,86% den Vorschlag der Verwaltung unterstützt, die Dividende um 23% auf 1,60 € anzuheben. „Mit der deutlichen Erhöhung der Dividende setzen wir unsere progressive Dividendenpolitik konsequent um und beteiligen unsere Aktionäre an der erfolgreichen Geschäftsentwicklung“, erklärte Dr. Bernd Scheifele.

Vom Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von 595,2 Mio € waren 75,50% vertreten.

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist einer der weltweit größten integrierten Hersteller von Baustoffen mit führenden Marktpositionen bei Zuschlagstoffen, Zement und Transportbeton. Der Konzern beschäftigt 60.000 Mitarbeiter an über 3.000 Standorten in rund 60 Ländern.

3.000 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland