22. Dezember 2014

HeidelbergCement verkauft Grundstück in Stockholm

Im Rahmen der Optimierung seiner Vermögensstruktur veräußert HeidelbergCement ein Grundstück im Stadtteil Lövholmen Stockholm, das für den Wohnungsbau genutzt werden soll. Derzeit betreibt HeidelbergCement dort einen Zementterminal, der in ein Gewerbe-gebiet im Stadtteil Värtan in Stockholm verlegt werden soll. Die Verkaufsvereinbarung wurde zwischen HeidelbergCement und einem Konsortium bestehend aus den schwedischen Unternehmen Järntorget Byggintressenter AB und Besqab AB getroffen. Beide Unternehmen sind im Bereich Verwaltung und Entwicklung von Immobilien tätig. Der vereinbarte Mindestpreis für das Grundstück liegt bei rund 115 Mio €. Der Abschluss des Verkaufs hängt unter anderem von der Genehmigung der Bebauungspläne für die beiden Grundstücke in Lövholmen und Värtan ab und wird frühestens Ende 2017 erwartet.

„Der Verkauf ist Teil unserer langfristig angelegten Strategie zur Steigerung und Realisierung des Wertes unseres erheblichen weltweiten Grundstücksvermögens“, sagt Dr. Bernd Scheifele, Vorstandsvorsitzender von HeidelbergCement. „Gleichzeitig leisten wir mit dem Umzug einen Beitrag zur Stadtentwicklung Stockholms.“

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist als Weltmarktführer im Zuschlagstoffbereich und mit füh­renden Positionen im Zement, Beton und in weiteren nachgelagerten Aktivitäten einer der größten Baustoffhersteller weltweit. Das Unternehmen beschäftigt rund 51.000 Mitarbeiter an 2.500 Standorten in mehr als 40 Ländern.

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland