24. Dezember 2014

HeidelbergCement verkauft sein Bauproduktegeschäft in Nordamerika und Großbritannien

HeidelbergCement hat mit einer amerikanischen Tochtergesellschaft von Lone Star Funds eine Vereinbarung über den Verkauf seines Bauproduktegeschäfts in Nordamerika (mit Ausnahme West-Kanada) und Großbritannien (zusammenfassend „Hanson Building Products“) unterzeichnet. Der Gesamtkaufpreis beträgt US$ 1,4 Mrd., wovon abhängig vom Geschäftserfolg in 2015 ein Betrag von maximal US$ 100 Mio. in 2016 zahlbar wird. Der Vollzug der Transaktion ist von üblichen Closing-Bedingungen abhängig. HeidelbergCement rechnet mit einem Abschluss der Transaktion im ersten Quartal 2015.

Mit dem Verkauf von Hanson Building Products verfolgt HeidelbergCement konsequent seine Strategie der Fokussierung auf die Veredelung von Rohstoffen für seine Kernprodukte Zement und Zuschlagstoffe sowie nachgelagerte Betonaktivitäten. Deutsche Bank AG, BNP Paribas und Bank of America Merrill Lynch waren als Finanzberater und Shearman & Sterling LLP als juristischer Berater von HeidelbergCement für die Transaktion tätig. Für Lone Star Funds waren Citi, Credit Suisse und Barclays als Finanzberater und Gibson, Dunn & Crutcher als jurisitischer Berater tätig.

 „ Hanson Building Products betreibt ein multinationales Geschäft mit führenden Marktpositionen, passt aber mit seinem auf Ziegel, Druck- und Betonrohre sowie Betonfertigteile ausgerichteten Produktportfolio nicht zum Kerngeschäft von HeidelbergCement. Wir freuen uns, dass wir mit Lone Star einen Käufer gefunden haben, der als erfahrener Finanzinvestor zur nachhaltigen Weiterentwicklung dieses Geschäfts beitragen wird“, erklärt Dr. Bernd Scheifele, Vorstandsvorsitzender von HeidelbergCement. „Wir werden mit dem Mittelzufluss aus der Veräußerung den Abbau der Verschuldung beschleunigen. Das ist ein wichtiger Schritt zur Erreichung unserer finanziellen Zielwerte, die für eine Verbesserung unserer Bonitätsbewertung relevant sind. Ich bin mit unserer finanziellen Disziplin in 2014 sehr zufrieden und wir werden auch 2015 alles daransetzen, um weiterhin Wert für unsere Aktionäre zu schaffen.“

Hanson Building Products ist ein führender Hersteller von Druck- und Abwasserrohren aus Beton in Nordamerika sowie einer der größten Ziegelproduzenten in Nordamerika und Großbritannien. Hanson Building Products beschäftigt 4.621 Mitarbeiter und betreibt ein ausgedehntes Netzwerk von 107 Produktions- und 11 Vertriebsstätten in den USA, Kanada und Großbritannien. 2013 wurde ein Umsatz von US$ 1,1 Mrd. und ein bereinigtes Pro-forma EBITDA von US$ 90 Mio. erzielt.

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist als Weltmarktführer im Zuschlagstoffbereich und mit füh­renden Positionen im Zement, Beton und in weiteren nachgelagerten Aktivitäten einer der größten Baustoffhersteller weltweit. Das Unternehmen beschäftigt rund 51.000 Mitarbeiter an 2.500 Standorten in mehr als 40 Ländern.

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland