17. Oktober 2014

HeidelbergCement für Verbesserungen ausgezeichnet

HeidelbergCement wurde vom Carbon Disclosure Project (CDP) als Unternehmen mit der größten Verbesserung in der Umweltberichterstattung (best improver) unter den 350 größten, börsennotierten Unternehmen der DACH-Region (Deutschland-Österreich-Schweiz) ausgezeichnet. HeidelbergCement gehört damit nun zu den fünf besten Unternehmen im Sektor Energie und Rohstoffe. Die Preisverleihung fand während der CDP Leadership Award Conference & Ceremony in der BMW Welt in München am 16. Oktober 2014 statt. Rob van der Meer, Public Affairs Director bei HeidelbergCement, nahm die Auszeichnung entgegen.

„Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr mit unserer Berichterstattung 97 von 100 möglichen Punkten erzielt haben und nun zu den fünf besten Unternehmen des Sektors Energie und Rohstoffe gehören“, sagte Rob van der Meer. „Die enge Zusammenarbeit verschiedener Abteilungen vom Umweltmanagement über Einkauf, Logistik, Personalabteilung bis hin zu Forschung und Produktion war die Grundlage für diesen Erfolg. Nur so konnten wir unsere systematische Datenerhebung und damit auch unsere Berichterstattung weiter verbessern und viel detaillierter über Risiken und Chancen des Klimawandels sowie unsere Leistungen im Bereich der CO2-Vermeidung berichten. Daher gebührt diese Auszeichnung allen Mitarbeitern, die in das Carbon Disclosure Project eingebunden waren und damit maßgeblich zum Erfolg beigetragen haben.”

CDP arbeitet mit tausenden Unternehmen weltweit daran, das Problem des Klimawandels zu lösen. CDP sammelt Umweltdaten sowie Informationen zu Zielen, Initiativen, Risiken und Chancen von den Unternehmen und veröffentlicht die Ergebnisse jedes Jahr in einem Bericht. Die Arbeit von CDP wird von einer Vielzahl von institutionellen Investoren unterstützt, die Risiken in ihrem Portfolio im Zusammenhang mit dem Klimawandel verringern möchten.

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist als Weltmarktführer im Zuschlagstoffbereich und mit füh­renden Positionen im Zement, Beton und in weiteren nachgelagerten Aktivitäten einer der größten Baustoffhersteller weltweit. Das Unternehmen beschäftigt rund 52.000 Mitarbeiter an 2.500 Standorten in mehr als 40 Ländern.

Über CDP

CDP ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die Unternehmen und Städten das einzige globale System zur Verfügung stellt, mit dem sie ihren Umwelteinfluss messen, steuern und veröffentlichen können. CDP arbeitet dabei eng mit den wichtigsten Marktteilnehmern aus Politik, Wirtschaft und Kapitalmarkt zusammen, u.a. mit 767 institutionellen Investoren mit insgesamt 92 Billionen US-Dollar Anlagevermögen, um Unternehmen Anreize zu bieten, ihre Umweltauswirkungen und Ressourcennutzung offen zu legen und zu reduzieren. Diese mittlerweile größte globale Datenbank für Primärdaten zu Klimawandel, Wasser- und Waldnutzung ermöglicht Entscheidungsträgern, den Faktor Naturkapital in ihren strategischen Geschäfts-, Investitions- und Politikentscheidungen einzubeziehen.

1.800 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland