28. Januar 2005

HeidelbergCement spendet 500.000 EUR für Tsunami-Opfer

HeidelbergCement unterstützt den Wiederaufbau des Fischerdorfs Batee in der indonesischen Provinz Aceh mit 270.000 EUR. Von den einst 6.000 Einwohner des Dorfs sind mehr als 500 in den tödlichen Fluten umgekommen, 3.000 wurden obdachlos. Die Infrastruktur des Ortes ist fast völlig zerstört. Mit dem Geld will HeidelbergCement gezielt helfen, Häuser, Straßen, Schulen und Krankenhäuser wieder aufzubauen. Koordiniert wird die Verwendung der Gelder durch unsere indonesische Tochtergesellschaft Indocement.

Tochtergesellschaften von HeidelbergCement haben darüber hinaus weitere bedeutende Einzelbeträge an mehrere Hilfsorganisationen für die Flutopfer im ganzen Katastrophengebiet gespendet. Den größten Finanzbeitrag leistete hier Indocement, deren rund 7.000 Mitarbeiter und Produktionsstätten von der Katastrophe verschont geblieben sind.

895 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland