4. Mai 2005

Hauptversammlung von HeidelbergCement

am Mittwoch, dem 4. Mai 2005, im Portland Forum am Herrenberg (vormals Festhalle) in Leimen

In seiner Rede vor rund 450 Aktionären zog der Vorstandsvorsitzende Dr. Bernd Scheifele mit der Bilanz 2004 einen Schlussstrich unter die schwierigen letzten drei Jahre.

Zum Ausblick für das Jahr 2005 erläuterte er: „Trotz eines eher schwachen ersten Quartals erwarten wir für das laufende Geschäftsjahr moderate Absatzsteigerungen und Umsatzerhöhungen. Starke Impulsgeber werden abermals Nordamerika und die Wachstumsmärkte sein; weiterhin schwach wird sicherlich Deutschland bleiben, wo die Zahl der Baugenehmigungen kontinuierlich zurückgeht. Wir werden den Fokus auf Effizienzsteigerung und Kostensenkung in allen Bereichen legen. Wir werden weiterhin am internationalen Konsolidierungsprozess der Zementbranche teilnehmen. Dabei haben wir Akquisitionen im Auge, die klein oder mittelgroß sind, und wir werden darauf schauen, dass wir uns in bestehenden Märkten weiter verbessern können.“

Vom Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von 278 Mio EUR waren 44,51 % vertreten. Die Hauptversammlung stimmte den Vorschlägen der Verwaltung mit großer Mehrheit zu.

1.188 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland