28. November 2005

HeidelbergCement investiert in Kasachstan

HeidelbergCement hat am 26. November einen Vertrag zum Erwerb von 100% an dem kasachischen Unternehmen Buchtarma Cement Company (BCC), das zu den führenden Zementherstellern des Landes zählt, unterzeichnet. BCC betreibt ein Zementwerk im Nordosten von Kasachstan, 100 km südlich der Stadt Ust-Kamenogorsk. Zu BCC gehört auch das Unternehmen Vostok Zement, einer der führenden Zementhändler des Landes.

Das neue Unternehmen, HeidelbergCement Central Asia, wird von der kräftig wachsenden Baukonjunktur im Land profitieren. Weitere Infrastrukturmaßnahmen und große Bauprojekte sind in Planung; der Zementverbrauch wird daher auch in den nächsten Jahren deutlich zunehmen. HeidelbergCement Central Asia wird den gesamten kasachischen Markt über vier bestehende Terminals beliefern. Für das Jahr 2006 ist ein Zementabsatz von ca. 2 Mio t geplant.

HeidelbergCement baut mit diesem Engagement seine Wachstumsstrategie in Zukunftsmärkten weiter aus. Für die nächsten Jahre wird vor allem durch den Ausbau der Ölindustrie eine dynamische wirtschaftliche Entwicklung des Landes erwartet. Diese Investition von HeidelbergCement ist ein großer Schritt in der weiteren Entwicklung der internationalen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Kasachstan.

1.281 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland