12. Dezember 2006

HeidelbergCement-Werk in Russland ausgezeichnet

Das russische Zementunternehmen Cesla, eine Tochtergesellschaft von HeidelbergCement im Raum St. Petersburg, wurde mit dem Golden Galaxy Award 2006 ausgezeichnet. Mit diesem Preis würdigt die Amerikanisch-Russische Industrie- und Handelskammer das fortschrittliche Management und die erfolgreiche Restrukturierung des Zementwerks Cesla.

Die Auszeichnung wird seit 2001 von der Amerikanisch-Russischen Industrie- und Handelskammer vergeben, um den internationalen Handel und Investitionen zu fördern und Personen und Unternehmen zu würdigen für außergewöhnliche Leistungen in den Bereichen internationale Kooperation, Technologietransfer, effizienter Einsatz von natürlichen Ressourcen und nachhaltige Entwicklung.

HeidelbergCement hat das Werk seit dem Erwerb im Jahr 2001 kontinuierlich optimiert und modernisiert, um europäische Standards bei Produktivität, Produktqualität und Umweltschutz zu erreichen. Das jüngste Investitionsvorhaben wurde im September dieses Jahres angekündigt: Cesla plant den Bau einer neuen Produktionslinie, wodurch die Produktionskapazität des Werkes von derzeit 800.000 t auf 2 Mio t Zement jährlich steigen wird.


Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist der viertgrößte Zementhersteller in der Welt und seit 1989 der größte Investor im Baustoffbereich in Mittel- und Osteuropa. Mit rund 43.000 Mitarbeitern betreibt das Unternehmen 1.500 Standorte in mehr als 50 Ländern. 2005 erzielte HeidelbergCement einen Umsatz von 7,8 Mrd EUR und einen Zementabsatz von 68,4 Mio t.

1.550 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland