9. Januar 2007

Ad hoc: HeidelbergCement übertrifft Ergebniserwartung für 2006

Der Vorstand der HeidelbergCement AG geht davon aus, dass das Unternehmen aufgrund der außerordentlich günstigen Witterungsbedingungen zum Jahresende im Geschäftsjahr 2006 bei allen Ergebnis-Kennzahlen besser abgeschnitten hat als zuletzt prognostiziert.

Der Zement- und Klinkerabsatz der Gruppe lag im Gesamtjahr 2006 bei rund 80 (i.V.: 68) Mio t. Aufgrund der günstigen Absatzentwicklung wird ein Umsatz von über 9 (i.V.: 7,8) Mrd EUR und ein Jahresüberschuss in der Größenordnung von rund 1 Mrd EUR (i.V.: 471 Mio EUR) erwartet.

Wesentlichen Anteil hieran hatten neben den ungewöhnlich günstigen Witterungsbedingungen zum Jahresende die weltweit gute Zementkonjunktur, die im Jahr 2005 eingeleiteten Kostensenkungsprogramme sowie eine spürbar reduzierte Konzernsteuerquote.

Die Veröffentlichung des vorläufigen Gesamtüberblicks zum Geschäftsjahr 2006 erfolgt am 21. Februar 2007.

Heidelberg, den 9. Januar 2007

Der Vorstand


Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

1.016 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland