13. Februar 2007

HeidelbergCement investiert mehr als 100 Mio USD in Afrika

Unsere afrikanische Mehrheitsbeteiligung Tanzania Portland Cement Company (TPCC) wird ihre Zementkapazität auf rund 1,2 Mio t erhöhen. TPCC ist der führende Zementhersteller in Tansania und betreibt ein Werk in der Nähe der Küstenmetropole Dar es Salaam, dem größten Markt Tansanias. Die bisherige Produktionsleistung deckt rund 40 % des Inlandsbedarfs.

Tansania hat beachtliche Fortschritte bei der Liberalisierung und Stabilisierung der Wirtschaft erreicht. Seit 2000 beträgt das jährliche Wirtschaftswachstum rund 6 %. Damit geht auch eine steigende Bautätigkeit einher. Mit Investitionen in Höhe von über 100 Mio USD wird HeidelbergCement bis 2009 die Produktionsanlagen von TPCC nach dem neuesten technischen und ökologischen Stand ausbauen und modernisieren, um den wachsenden Zementbedarf des Landes zu decken. Geplant sind unter anderem der Bau einer neuen Ofenlinie, einer Zementmühle sowie von Verpackungs- und Verladeanlagen.

„Mit dieser Investition folgen wir einmal mehr unserer Strategie, in Wachstumsländern zu expandieren“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Dr. Bernd Scheifele. „Wir wollen damit den seit Jahren erfolgreichen Reformkurs Tansanias, der mir auch in meinem Gespräch mit Staatspräsident Kikwete und Wirtschaftsminister Mramba in Dar es Salaam bestätigt wurde, unterstützen. Stabile wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen sind eine wichtige Voraussetzung für eine langfristige Investition in dieser Größenordnung.“

HeidelbergCement nimmt darüber hinaus in Tansania wie an allen Standorten weltweit seine gesellschaftliche Verantwortung in vielfältiger Weise wahr. Mit Zementspenden unterstützen wir zahlreiche soziale Bauvorhaben wie Schulen, Kranken- und Waisenhäuser sowie die Sicherung der Trinkwasserversorgung. Dazu gehört aber auch beispielsweise die Unterstützung der Kommune beim Bau von sicheren Gehwegen in der Umgebung unseres Werkes.

In Afrika ist HeidelbergCement über Tochtergesellschaften bereits seit 1965 tätig. Mit Ausnahme von Tansania befinden sich alle Standorte in neun westafrikanischen Ländern südlich der Sahara. HeidelbergCement ist in den meisten Ländern Marktführer.


BU: Tanzania Portland Cement deckt rund 40 % des Zementbedarfs von Tansania.

2.269 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland

Downloads