7. August 2007

US-Wettbewerbsbehörde und EU-Kommission genehmigen Hanson Akquisition

HeidelbergCement erzielt wichtigen Fortschritt bei Hanson Übernahme

Mit Wirkung vom 3. August 2007 hat die US-Wettbewerbsbehörde (FTC) die Übernahme der Hanson PLC durch HeidelbergCement freigegeben. Die Freigabe durch die EU Kommission erfolgte am 7. August 2007.

Für den Abschluss der Akquisition steht nach dem Scheme of Arrangement noch die Zustimmung durch das zuständige Gericht (High Court of Justice in England and Wales) aus, die für den 20. bzw. 23. August 2007 vorgesehen ist.

„Die Genehmigungen durch die Wettbewerbsbehörden sind entscheidende Schritte, um unseren anspruchsvollen Terminplan einzuhalten“, erklärt Dr. Bernd Scheifele, Vorstandsvorsitzender von HeidelbergCement. „Wir gehen davon aus, dass der Abschluss der Transaktion – wie vorgesehen – Ende August erfolgen wird. Ab September werden wir uns dann mit voller Kraft auf die Integration von Hanson konzentrieren.“

958 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland