19. Oktober 2007

HeidelbergCement ändert Finanzierungsstruktur von Hanson

Unterzeichnung von wechselseitigen Garantien

Im Anschluss an die Mitteilung vom 13. September 2007 hinsichtlich der Finanzierungsstruktur von Hanson bestätigt die HeidelbergCement AG:

1. Die HeidelbergCement AG hat jetzt eine Garantie bezüglich der Verpflichtungen der Hanson Limited und der Hanson Australia Funding Limited unter den folgenden US$-Anleihen (die „Hanson US$-Anleihen“) übernommen:

a) 750 Mio. US$-Anleihe mit einem Zinssatz von 7,875 %, fällig am 27. September 2010, emittiert von Hanson Limited;

b) 750 Mio. US$-Anleihe mit einem Zinssatz von 5,25 %, fällig am 15. März 2013, emittiert durch die Hanson Australia Funding Limited und garantiert durch die Hanson Limited;

c) 750 Mio. US$-Anleihe mit einem Zinssatz von 6,125 %, fällig am 15. August 2016, emittiert durch die Hanson Limited

2. Hanson Limited hat eine Garantie für die Finanzverbindlichkeiten (einschließlich Schuldverschreibungen und ähnlicher Finanzinstrumente) der HeidelbergCement AG und ihrer Tochtergesellschaften, die von der HeidelbergCement AG garantiert sind, übernommen. Diese allgemeine Garantie ist befristet bis zur Rückzahlung der Hanson US$-Anleihen.

Die Garantien werden auf den Internetseiten von HeidelbergCement und Hanson (heidelbergcement.com/Investor Relations/Anleihen/US-Dollar Anleihen und www.hanson.com) veröffentlicht.

Es wird erwartet, dass das Delisting der Hanson US$-Anleihen von der New York Stock Exchange und der London Stock Exchange und deren Listing an der von der Luxemburger Börse betriebenen Euro MTF in 2007 abgeschlossen wird.

1.608 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland