9. Januar 2008

Hanson Limited ändert das Listing seiner US$ Anleihen

Im Anschluss an die Presseinformationen vom 13. September, 19. Oktober und 6. Dezember 2007 hinsichtlich Veränderungen in der Finanzstruktur der Hanson Group teilt HeidelbergCement mit, dass nach dem im Dezember 2007 aufgenommenen Listing der

  • 7,875% Anleihe, fällig am 27. September 2010 (die „2010 Anleihe“), und der
  • 6,125% Anleihe, fällig am 15. August 2016 (Symbol NYSE: HAN16) (die „2016 Anleihe“), beide begeben von ihrer Tochtergesellschaft Hanson Limited, sowie der
  • 5,25% Anleihe, fällig am 15. März 2013 (Symbol NYSE: HAN/13) (die „2013 Anleihe“) ihrer Tochtergesellschaft Hanson Australia Funding Limited, (zusammen die „Anleihen“)

an der luxemburgischen Börse

  • das Listing der 2013 und der 2016 Anleihe an der New York Stock Exchange am 28. bzw. 27. Dezember 2007 beendet wurde, und
  • das Listing der 2010 Anleihe an der London Stock Exchange am 10. Januar 2008 beendet werden wird.

Am 7. Januar 2008 haben beide Tochtergesellschaften gemäß Formblatt 15F die Beendigung der Registrierung der Anleihen und die Befreiung von den börsenrechtlichen Berichtspflichten nach dem Exchange Act von 1934 bei der U.S. Securities and Exchange Commission beantragt.

Die HeidelbergCement AG ist an der Frankfurter und an anderen deutschen Börsen gelistet und stellt potenziellen Investoren Jahres- und Zwischenberichte gemäß deutschem Recht zur Verfügung. Am 19. Oktober 2007 übernahm die HeidelbergCement AG eine unbedingte Garantie für die Anleihen. Im Hinblick auf diese Garantien, die Verfügbarkeit von Finanzinformationen über HeidelbergCement und die geringe Anzahl von eingetragenen Inhabern der Anleihen hat HeidelbergCement entschieden, dass die Luxemburger Börse ein passenderer Handelsplatz für die Anleihen ist.

1.767 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland