28. April 2008

Helmut S. Erhard, ehemaliges Mitglied des Vorstands von HeidelbergCement, verstorben

Helmut S. Erhard, Aufsichtsrat und ehemaliges Vorstandsmitglied der HeidelbergCement AG, ist am 25. April 2008 im Alter von 64 Jahren einer schweren Krankheit erlegen.

Helmut S. Erhard war neun Jahre lang Mitglied des Vorstands. Er trat 1971 in das Unternehmen ein und übernahm verschiedene operative Führungsaufgaben im In- und Ausland. 1996 wurde er Geschäftsführer des Heidelberg Technology Centers (HTC), das sich unter seiner Leitung zu einem international anerkannten Kompetenzzentrum entwickelte. 1999 wurde Helmut S. Erhard zum Mitglied des Vorstands und President & Chief Executive Officer der amerikanischen Tochtergesellschaft Lehigh Cement bestellt. Unter seiner Führung entwickelte sich Nordamerika zu einer der erfolgreichsten und wettbewerbstärksten Regionen im Konzern.

Nach seinem Eintritt in den Ruhestand am 31. Dezember 2007 wechselte Helmut S. Erhard Anfang 2008 in den Aufsichtsrat.

Helmut S. Erhard hat sich um HeidelbergCement und die Zementindustrie insgesamt verdient gemacht. Er war in zahlreichen nationalen und internationalen Verbänden tätig. Dazu zählt insbesondere seine aktive Mitwirkung beim Verein Deutscher Zementwerke (VDZ) und bei der Portland Cement Association (PCA) in den USA.

Helmut S. Erhard hinterlässt eine Ehefrau und zwei erwachsene Kinder.

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland

Downloads