10. Juni 2009

HeidelbergCement setzt Abbau der Verschuldung konsequent fort

HeidelbergCement setzt sein Veräußerungsprogramm mit dem Verkauf von 520,5 Mio Aktien des indonesischen Zementherstellers PT Indocement Tunggal Prakarsa fort. Das entspricht einem Anteil von 14,1 % von der bisherigen Gesamtbeteiligung in Höhe von 65,1 % an Indocement. Die 220 Mio EUR Privatplatzierung an internationale institutionelle Investoren ermöglicht es HeidelbergCement, seine Schulden weiter zu reduzieren.

Indocement ist mit einer Zementkapazität von 17,1 Mio t einer der führenden Zement¬hersteller Indonesiens und ein Eckpfeiler in HeidelbergCements Asienstrategie. „Mit einem Anteil von 51 % werden wir weiterhin über eine kontrollierende Mehrheit bei Indocement verfügen und können den Abbau unserer Verbindlichkeiten fortsetzen”, erklärt der Vorstandsvorsitzende Dr. Bernd Scheifele.

HeidelbergCement arbeitet an einer umfassenden Refinanzierung seiner bestehenden Verbindlichkeiten und hat in diesem Zusammenhang auch den Verkauf ausgesuchter nicht-strategischer Geschäftseinheiten in den nächsten zwei Jahren angekündigt. HeidelbergCement wird sein konsequentes Kostenmanagement fortsetzen und die Erwirtschaftung eines möglichst hohen Cashflows in den Vordergrund stellen.

1.252 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland