5. Juli 2011

Modernisierte Ofenlinie im polnischen Zementwerk Górazdze eröffnet

HeidelbergCement eröffnet heute feierlich eine modernisierte Ofenlinie im polnischen Zementwerk Górazdze. Der Ausbau der Klinkerkapazität auf nunmehr 6.000 Tonnen pro Tag wurde bereits Anfang April termingerecht abgeschlossen und in Betrieb genommen.

„Mit der Modernisierung der Ofenlinie 2 im Zementwerk Górazdze schließen wir ein weiteres Projekt im Rahmen unseres Investitionsprogramms in attraktiven Wachstumsmärkten erfolgreich ab“, erklärt Dr. Bernd Scheifele, Vorstandsvorsitzender von HeidelbergCement. „Durch den Einsatz modernster Technologien reduzieren wir den spezifischen Energieverbrauch und den CO2-Ausstoß pro Tonne Zement und schaffen die Voraussetzung für den verstärkten Einsatz alternativer Brennstoffe. Mit dem Ausbau der Kapazität können wir die steigende Nachfrage nach Baustoffen in Polen besser bedienen und damit unsere Stellung als Marktführer weiter stärken.“

Górazdze ist das größte und modernste Zementwerk von HeidelbergCement in ganz Europa. Bereits im Jahr 2003 war die Ofenlinie 1 modernisiert und deren Klinkerkapazität erweitert worden. Der aktuelle Kapazitätsausbau erfolgt in zwei Phasen. In der ersten Phase wurde die Klinkerkapazität der Ofenlinie 2 von 3.500 auf 6.000 Tonnen pro Tag erhöht. In der zweiten Phase soll die Mahlkapazität für Zement durch den Bau einer neuen Zementmühle entsprechend der neuen Klinkerkapazität erweitert werden. Der Abschluss der zweiten Phase ist für Mitte 2012 geplant. Die Zementkapazität erhöht sich nach Projektabschluss um 1,2 Millionen Tonnen pro Jahr.

Das europäische Forschungs- und Beratungsnetzwerk Euroconstruct erwartet in der aktuellen Prognose für Polen einen Anstieg des Zementverbrauchs um 15 % und 5 % für die Jahre 2011 und 2012. Die Inlandsnachfrage erhöht sich insbesondere durch den verstärkten Ausbau der Verkehrsinfrastruktur und die wachsende Nachfrage im privaten Wohnungsbau.

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist als Weltmarktführer im Zuschlagstoffbereich und mit führenden Positionen im Zement, Beton und weiteren nachgelagerten Aktivitäten einer der größten Baustoffhersteller weltweit. Das Unternehmen beschäftigt rund 53.500 Mitarbeiter an 2.500 Standorten in mehr als 40 Ländern.

2.286 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland