1. Februar 2012

HeidelbergCement verlängert seine 3 Mrd € syndizierte Kreditlinie bis Ende 2015

HeidelbergCement hat sich die Verlängerung seiner ursprünglich Ende 2013 fälligen 3 Mrd € syndizierten Kreditlinie bis zum 31. Dezember 2015 gesichert. Alle bisher engagierten 17 Banken haben ihre Beteiligung bestätigt und zwei weitere Banken sind dem Syndikat beigetreten. Die 3 Mrd € Kreditlinie mit Währungsoptionen ist als Liquiditätsreserve gedacht und kann für Barziehungen und Avale genutzt werden.

Im Rahmen der Verlängerung steigen die Margen um 25 Basispunkte über das gesamte Margengitter und um weitere 50 Basispunkte im Falle von US-Dollar Ziehungen. HeidelbergCement zahlt eine Verlängerungsgebühr von einmalig 45 Basispunkten und eine Gebühr von 15 Basispunkten für jede erste Ziehung. Alle anderen Bedingungen bleiben unverändert. Die Verlängerung der Kreditlinie ist vorbehaltlich der abschließenden Dokumentation und der Zustimmung des Aufsichtsrats von HeidelbergCement. Die Unterzeichnung ist für Mitte Februar geplant.

„Die erfolgreiche Verlängerung der syndizierten Kreditlinie ist ein klarer Beweis für die Stärke unserer Beziehungen zu unseren Kernbanken“, erklärt Dr. Bernd Scheifele, Vorstandsvorsitzender von HeidelbergCement. „Die Tatsache, dass in dem aktuell schwierigen Finanzmarktumfeld zwei zusätzliche Banken dem Syndikat beigetreten sind und wir die Erhöhung der Marge auf nur 25 Basispunkte begrenzen konnten, unterstreicht das Vertrauen der Banken in unser Unternehmen. Mit der Verlängerung der Kreditlinie sichern wir uns ausreichend Liquidität bis Ende 2015.“

Bank of America / Merrill Lynch, Bayern LB, BNP / Fortis, Citigroup, Commerzbank, Danske A/S, Deutsche Bank, Svenska Handelsbanken, Helaba, ING, Intesa, LBBW, Mediobanca, Morgan Stanley, Nordea, RBS, RBI, SEB und Standard Chartered fungieren als Mandated Lead Arranger bei der selbst arrangierten Kreditlinie.

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist als Weltmarktführer im Zuschlagstoffbereich und mit führenden Positionen im Zement, Beton und weiteren nachgelagerten Aktivitäten einer der größten Baustoffhersteller weltweit. Das Unternehmen beschäftigt rund 54.000 Mitarbeiter an 2.500 Standorten in mehr als 40 Ländern.

2.203 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland

Downloads