4. Juli 2012

Personelle Veränderung im Aufsichtsrat von HeidelbergCement

Das Amtsgericht Mannheim hat auf Antrag des Unternehmens den Aufsichtsrat der HeidelbergCement AG ergänzt und Frau Prof. Dr. Marion Weissenberger-Eibl als Vertreterin der Anteilseigner zu dessen Mitglied bestellt. Sie folgt Herrn Dr.-Ing. Herbert Lütkestratkötter nach, der sein Amt aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte. Die Bestellung ist befristet bis zur Nachwahl durch die nächste Hauptversammlung der HeidelbergCement AG am 8. Mai 2013.

„Wir freuen uns, dass wir mit Frau Prof. Dr. Marion Weissenberger-Eibl eine anerkannte Spitzeningenieurin Deutschlands als neues Mitglied für unseren Aufsichtsrat gewinnen konnten“, erklärt Fritz-Jürgen Heckmann, Aufsichtsratsvorsitzender der HeidelbergCement AG. „Frau Prof. Dr. Weissenberger-Eibl ist in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sehr gut vernetzt. Ihre reichhaltige Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Innovationsforschung, erneuerbare Energien, demografische Entwicklung, Nachhaltigkeit und Wissensmanagement sind eine wertvolle Ergänzung für den Aufsichtsrat der HeidelbergCement AG. Durch die Bestellung von Frau Prof. Dr. Weissenberger-Eibl stärkt HeidelbergCement darüber hinaus seine Beziehung zu Wissenschaft und Forschung in Anbetracht der zukünftigen technologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen.“

Frau Prof. Dr. Marion Weissenberger-Eibl, leitet seit April 2007 das renommierte Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe. Schwerpunkte ihrer Forschung bilden dabei das Management von Innovationen und Technologien, Roadmapping, die strategische Technologie-Vorausschau und -Planung, Unternehmensnetzwerke sowie Wissensmanagement. Daneben ist sie seit April 2004 Inhaberin des Lehrstuhls Innovations- und TechnologieManagement an der Universität Kassel. Als Mitglied des Expertendialogs der Bundeskanzlerin leitet sie die Arbeitsgruppe Innovationskultur und berät die Kanzlerin zur zukünftigen Gestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland.

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist als Weltmarktführer im Zuschlagstoffbereich und mit führenden Positionen im Zement, Beton und weiteren nachgelagerten Aktivitäten einer der größten Baustoffhersteller weltweit. Das Unternehmen beschäftigt rund 52.500 Mitarbeiter an 2.500 Standorten in über 40 Ländern.

2.342 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland