22. November 2012

HeidelbergCement beendet Zusammenarbeit mit Standard & Poor‘s

HeidelbergCement, einer der weltweit führenden Baustoffkonzerne, hat seine langjährige Zusammenarbeit mit der Ratingagentur Standard & Poor‘s (S&P) beendet und den Ratingvertrag gekündigt. Die Ratingbeziehungen zu den international anerkannten Agenturen FitchRatings und Moody’s werden unverändert fortgeführt.

Dank seiner hervorragenden Reputation am Kreditmarkt und den Ratings von Moody’s und Fitch sieht sich HeidelbergCement sehr gut aufgestellt, um auch künftig mögliche Emissionen erfolgreich und zu attraktiven Konditionen umsetzen zu können.

Moody’s Investor Service und Fitch Ratings haben HeidelbergCement als Emittent bewertet. Die Emittenten-Ratings liegen bei Ba1, bzw. BB+, jeweils mit stabilem Ausblick.

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist als Weltmarktführer im Zuschlagstoffbereich und mit führenden Positionen im Zement, Beton und in weiteren nachgelagerten Aktivitäten einer der größten Baustoffhersteller weltweit. Das Unternehmen beschäftigt rund 52.500 Mitarbeiter an 2.500 Standorten in mehr als 40 Ländern.

1.107 Zeichen

Andreas Schaller

Konzernsprecher, Director Group Communication & Investor Relations
Tel.: 
+49 6221 481 13249
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland