Corporate-Citizenship-Projekte bei Indocement

Auf gute Beziehungen mit den Nachbarn kommt es an

Mit einer jährlichen Zementproduktion von mehr als 18 Millionen Tonnen ist Indocement unter den führenden Anbietern auf Indonesiens Zementmarkt. Derzeit profitieren rund 250.000 Menschen in den 37 Dörfern im Umkreis der drei Zementwerke von zahlreichen CSR-Projekten. Die meisten dieser Menschen haben niedrige Einkommen – viele leben in Armut. Indocement investiert rund 1,8 Millionen US$ pro Jahr in CSR Aktivitäten und damit in 300 verschiedene Projekte in sechs Themengebieten: Bildung, Gesundheit Wirtschaft, soziale und kulturelle Veranstaltungen, Sicherheit und nachhaltige Entwicklung. 41 CSR-Referenten bei Indocement arbeiten täglich daran, vertrauensvolle Partnerschaften mit wichtigen Stakeholdern der Standortgemeinden zu bilden und zu unterhalten.

Indocement spendet in der Regel für wohltätige Zwecke wie soziale Veranstaltungen, Stipendien, Renovierungen, Straßenbau, Wasserversorgung und andere. Dabei geht es meist um die Befriedigung unmittelbarer Bedürfnisse und die Stärkung des Zusammenhalts. Immer wichtiger wird allerdings der Aspekt der nachhaltigen Entwicklung. Ziel ist es, die Gemeinden wirtschaftlich zu stärken und Unternehmertum zu fördern. So investiert Indocement zum Beispiel in die Berufsausbildung. „In unserem Land sind wir moralisch verpflichtet, die Entwicklung voranzutreiben. Wohlstand in den Dörfern sorgt für harmonische Beziehungen. Langfristig wird es auch neue Nachfrage nach unseren Baustoffen schaffen", sagt Kuky Permana, Personalleiterin bei Indocement.

Trainingszentrum für Landwirte

Indocements Trainingszentrum für Kleinbauern unterrichtet jährlich 100 Landwirte in moderner Landwirtschaft. Nach zwei bis sechs Monaten mit theoretischem und praktischem Unterricht sind die Landwirte besser vorbereitet, um ihren eigenen Betrieb aufzubauen. Im Nachgang des Trainings werden sie weiterhin von den CSR-Referenten unterstützt. Darüber hinaus hilft Indocement beim Zugang zu Mikrokrediten zu attraktiven Zinssätzen.

Biogas-Anlagen

Mit dem Biogas-Programm hat Indocement ein einfaches Verfahren entwickelt, das Biomasse aus Viehmist in Energie zum Kochen umwandelt. 2012 wurden 70 Anlagen in den Dörfern installiert. Sie sind gute Alternativen zu Gasflaschen und reduzieren Energiekosten.

Ausbildung

Von Indocements Ausbildungsprogrammen für Mechanik, Elektrik, Maurerhandwerk und Nähen haben viele Dorfbewohner profitiert. Der Schlüssel zum Erfolg liegt hier jedoch in der Fähigkeit, eine Anstellung nach der Ausbildung zu finden. Deshalb unterstützt Indocement ausgebildete Arbeiter dabei, eine Anstellung nach der Ausbildung zu finden – bei Indocement oder außerhalb des Unternehmens.

Stefanie Kaufmann

Sustainability Communications Manager
Tel.: 
+49 6221 481 39739
Fax: 
+49 6221 481 13217
HeidelbergCement AG
Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Deutschland